Die einfache, schnelle und sichere Arbeitszeiterfassung und -auswertung für das gesamte Praxis-Team!

Die Dokumentation und Überwachung der Personalarbeitszeit stellt nicht nur große Praxen und Einrichtungen im Gesundheitswesen vor große Probleme. Die Erfassung, Auswertung der täglichen Arbeitszeit und der Abgleich mit bestehenden Arbeitsverträgen ist oftmals nur mit einem hohen administrativen Aufwand möglich. Denn der Gesetzgeber schreibt die Dokumentation zum Nachweis der Einhaltung des Mindestarbeitslohns seit 2015 vor (Mindestlohnkontrolle). Nicht selten kommt es hierbei auch zu Unstimmigkeiten zwischen Praxisinhabern / -innen und Mitarbeiter / -innen bei der Anerkennung erbrachter Mehr- oder Minderleistungen. Das Zeiterfassungssystem AZ-Controll MX ist hierfür die ideale Lösung ohne den Praxisarbeitsablauf zu belasten.

Dank jahrzehntelanger Erfahrung mit Arbeitszeiterfassung in Praxen und kleineren Betriebseinheiten ist AZ-Controll MX eine ausgereifte Software-Lösung. Die Zeiterfassung erfolgt über modernste Technologie wie Biometrik oder berührungslose RFID-Schlüssel-Keys, die in jeder Praxis problemlos eingesetzt werden können. Aufgrund der übersichtlichen Installationsmöglichkeit ist es in den Praxen einfach ein Zeiterfassungsterminal zu installieren. Die Erfassung kann bei Bedarf auch mit vorhandenen Chipkartenlesegeräten der KV / KZV erfolgen. Darüber hinaus bietet das System die Möglichkeit der sogenannten Offline-Zeiterfassung über spezielle Terminals. Wichtig ist in jedem Fall: die Sicherheit und Genauigkeit der erfassten Daten, sowie die Zuverlässigkeit des kompletten, passwortgeschützten Systems ist gewährleistet!

Neben dem Abgleich von SOLL- und IST- Arbeitszeit bietet die Software die Möglichkeit flexible Arbeitszeitmodelle sowie Urlaubs- und Krankheitszeiten zu managen. Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten zu statistischen Zwecken runden das Programm ab. Neben der Zufriedenheit des Mitarbeiterteams, stellt AZ-Controll MX somit ein interessantes Instrument für das Praxismanagement dar.

Die Software ist schnell und ohne nennenswerte Fachkenntnisse zu installieren. AZ-Controll MX nutzt hierbei die in der Praxis vorhandene IT-Struktur (PC, Drucker, Lesegerät). Bei Bedarf kann die Zeiterfassung über mehrere Lesegeräte lokal oder im Netzwerk an mehreren Plätzen erfolgen, z.B. im EG und 1. OG oder in verschiedenen Niederlassungen.

AZ-Controll MX

Grundeinstellungen

In der Grundkonfiguration können verschiedene Arbeitszeitmodelle (Vollzeit, Teilzeit) hinterlegt und den Mitarbeiterinnen / Mitarbeitern individuell zugeordnet werden. Selbstverständlich sind alle bundeseinheitlichen Feiertage bereits voreingestellt, länderspezifische Regelungen können editiert werden. Fehlarten (Urlaub, Krankheit, ...) sind ebenfalls vorgegeben, können jedoch individuell angepasst werden.

Zeiterfassung

Die tägliche Zeiterfassung ist denkbar einfach: jede Mitarbeiterin / jeder Mitarbeiter erfasst mit seiner persönlichen KVK oder optional erhältlichen neutralen Chipkarten täglich das "Kommen" und "Gehen" auf die Minute genau über das KVK-Lesegerät der Praxis.

Die neue Version AZ-Controll MX ermöglicht ab sofort eine noch einfachere und schnellere Zeiterfassung - Dank der neuen Technologie mit sog. RFID-Keys. Hierbei erhält jede Mitarbeiterin / Mitarbeiter einen persönlichen Chip. Dieser wird lediglich berührungslos am RFID-Lesegerät vorbeigeführt (hier abgebildet mit Online-Lesegerät). Alternativ steht auch die Zeiterfassung über den biometrischen Fingerabdruck und einem Offline-Lesegerät zur Verfügung.

Auswertung

Die monatliche oder jährliche Auswertung erfolgt über den vorhandenen Drucker oder als PDF-Datei. Dabei werden Soll-Zeiten, Ist-Zeiten und Fehlzeiten detailliert pro Tag oder Monat ausgewiesen. Selbstverständlich können manuelle Korrekturen vorgenommen werden, wenn z.B. vergessen hat seine Zeit zu erfassen.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.